Entdecken: Aktueller Sonderfund

Die Dauerausstellung des MiBERZ wird regelmäßig durch besondere Funde ergänzt. Es handelt sich hierbei oft um neu entdeckte Funde oder besondere organische Objekte, welche nun der Öffentlichkeit präsentiert werden können, da ihre oft aufwendige Restaurierung nun abgeschlossen ist. Finden Sie heraus, was diesmal im MiBERZ auf Sie wartet!

Konserviert vs. nicht-konserviert

Am Donnerstag den 27.02., um 10 Uhr kommen die nächsten Sonderfunde ins MiBERZ. Sie werden von den Mitarbeitern der Restaurierung des LfA in der Vitrine installiert und die Interpretation des Fundes bzw. die Fundsituation kurz erläutert.

Bei den Funden handelt es sich um sechs Sprossen einer hochmittelalterlichen Fahrt. Diese wurden 2010 in Dippoldiswalde in einem Altbergbauschacht bei der Pension Göhler geborgen. Die Sprossen, die um 1200 datieren, waren dort noch in situ verbaut. Die Sonderfunde rücken dieses Mal die archäologische Restaurierung in den Mittelpunkt. Die Konservierung schützt die Hölzer vor dem Verfall und verhindert die Rissbildung, die das Objekt schlussendlich stark deformieren würden. Drei der ausgestellten Hölzer wurden fachgerecht konserviert, während die drei anderen nicht-konserviert zum Kontrast gegenübergestellt werden.

Menü schließen