Besucherservice

Corona: aktuelle Regeln & Empfehlungen

Im Sinne gegenseitiger Rücksichtnahme und der Corona-Prävention bitten wir um Verständnis, dass es zu Einschränkungen bei Ihrem Besuch kommen kann. 

Ganz wichtig: Trotz allem, freuen wir uns sehr, Sie wieder bei uns begrüßen zu dürfen und Ihnen unsere mittelalterliche Bergwerkswelt – ganz hygienisch sauber – nahe zu bringen! Wenn wir alle zusammen vorsichtig bleiben und Rücksicht nehmen, lassen wir auch diese Zeit bald hinter uns!

Regeln:

  • Covid-19-ErkranktenKontaktpersonen, Personen aus Risikogebieten bzw. Menschen mit Erkältung ist das Betreten des Museums nicht erlaubt
  • Pflicht zur Vorlage eines Impf- oder Genesenennachweises bzw. eines negativen Testnachweises („3G-Regelung“: geimpft, genesen oder getestet)
  • Nicht vollständig geimpfte oder genesene Personen müssen ab einem Alter von 7 Jahren ein negatives Testergebnis vorweisen
  • Ein Testnachweis ist nicht erforderlich für Schüler*innen, die einer Testpflicht nach der Sächsischen Schul- und Kita-Coronaverordnung vom 24. August 2021 unterliegen
  • Das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Schutzmaske (sog. OP-Maske) bzw. FFP2-Maske ist für alle Personen mit Ausnahme von Kindern bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres verpflichtend.
  • Der Mindestabstand von 1,50 m ist einzuhalten.
  • Um den Mindestabstand wahren zu können, dürfen sich im Museum maximal 15 Personen gleichzeitig aufhalten. 
  • Bei Führungen besteht eine maximale Personenzahl von 15. Wird diese überschritten, müssen die Besucherinnen und Besucher einen tagesaktuellen negativen Test vorlegen.
  • Die VR-Station kann vorsichtshalber nicht genutzt werden.

Empfehlungen:

  • Wenn Sie sich krank fühlen, sollten Sie von einem Besuch absehen. 
  • Beachten Sie bitte die gängigen Nies- und Hustenetikette. Bei anfallendem Niesen, bitte in die Armbeuge oder ein Papiertaschentuch. 
  • Zum Hände waschen und desinfizieren nutzen Sie bitte unsere sanitären Einrichtungen. 
  • Desinfizieren Sie unsere Hörstationen und Touchscreens für und nach dem Gebrauch mit den zur Verfügung stehenden Reinigungsmitteln. 
  • Aufgrund der eingeschränkten maximalen Besucherzahl kann es zu Wartezeiten kommt. Wir laden Sie herzlich dazu ein, sich unserer Thematik schon mal über den Bergbaulehrpfad durch Dippoldiswalde zu nähern, der direkt am MiBERZ begonnen werden kann. Flyer gibt’s im Museum

Allgemeine Informationen

Die Ausstellungsräume sind leider nicht barrierefrei. Sollten Sie bei Ihrem Besuch Hilfe benötigen, setzen Sie sich bitte vorab mit uns in Verbindung.

Die Ausstellung ist zweisprachig: deutsch und tschechisch

Wir haben einen digitalen Mediaguide, den Sie sich im Museum direkt auf Ihrem Smartphone ansehen können. Dazu empfehlen wir Ihnen, zur einfacheren Handhabung, ihre Kopfhörer mitzubringen (falls vorhanden). Die sitzen meist am Besten, Sie können aber auch an der Kasse welche ausleihen (gegen Pfand).

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen: 10–17 Uhr (außer 24.12./ 31.12.)

Preise

Erwachsene: 5,00 €
Ermäßigte: 2,50 
(Kinder von 7–17 Jahren, Studenten bis zum 26. Lebensjahr (mit Studentenausweis oder ISIC), Hartz-IV EmpfängerSchwerbehinderte, Gästekarte Altenberg)
Familienticket: 14,00 €
(2 Erwachsene und im Haushalt lebende Kinder)

Freier Eintritt: Ehrenamtskarte, Deutscher Museumsbund, Welterbe-Entdeckerpass, ICOM, Begleitperson von Schwerbehinderten, Schulklassen der Schulen in Trägerschaft der Stadt Dippoldiswalde, Kinder bis 6 Jahre

Führungen & Veranstaltungen

Wir bieten unseren Besuchern eine Reihe verschiedenster Vermittlungsprogramme an.

Kontakt

Email: info@miberz.de
Telefon: 03504 612629

Besucheradresse & Anfahrt

Museum für mittelalterlichen Bergbau im Erzgebirge
MiBERZ

Schloss Dippoldiswalde
Kirchplatz 8
01744 Dippoldiswalde

BahnMit der Weißeritztalbahn vom Bahnhof Dippoldiswalde 10 Minuten zu Fuß.
BusMit dem Bus zur Haltestelle Dippoldiswalde Busbahnhof, Linien 348, 360, 361, 362, 369,   370, 375, 376, 380, 382, 387, 388, 389
Auto: Anfahrt über die B170 nach Dippoldiswalde, Beschilderung Richtung Zentrum folgen. Bitte nutzen Sie die ausgezeichneten Parkmöglichkeiten im Stadtzentrum, am Bahnhof Dippoldiswalde, an der Niedertorstraße oder am Kulturzentrum Parksäle. Die Parkplätze vor dem Museum sind unter der Woche dem Amtsgericht vorbehalten.