Neue Projekte

Unterüberschrift

Text.  Das MiBERZ kommt mittelalterlichen Bergwerken auf die Spur, die schon vor Jahrhunderten in Vergessenheit gerieten. Es zeigt europaweit einzigartige Funde, die Einblick in das Leben und Arbeiten mittelalterlicher Bergleute über und unter Tage geben. Frühe Technologien und Geräte, die bei der Förderung und Bearbeitung des begehrten Silbererzes Verwendung fanden, werden anschaulich erklärt. Die über 800 Jahre alten, seltenen Ausstellungsobjekte beeindrucken durch ihren hervorragenden Erhaltungszustand.

Die wissenschaftliche Grundlage für das MiBERZ liefert das von 2012 bis 2018 durchgeführte interdisziplinäre und internationale Projekt ArchaeoMontan. Es ist Teil des durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung geförderten Kooperationsprogramms zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik.

Unterüberschrift

Text.  Das MiBERZ kommt mittelalterlichen Bergwerken auf die Spur, die schon vor Jahrhunderten in Vergessenheit gerieten. Es zeigt europaweit einzigartige Funde, die Einblick in das Leben und Arbeiten mittelalterlicher Bergleute über und unter Tage geben. Frühe Technologien und Geräte, die bei der Förderung und Bearbeitung des begehrten Silbererzes Verwendung fanden, werden anschaulich erklärt. Die über 800 Jahre alten, seltenen Ausstellungsobjekte beeindrucken durch ihren hervorragenden Erhaltungszustand.

Die wissenschaftliche Grundlage für das MiBERZ liefert das von 2012 bis 2018 durchgeführte interdisziplinäre und internationale Projekt ArchaeoMontan. Es ist Teil des durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung geförderten Kooperationsprogramms zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik.

Foto: oder anderer Text

Unterüberschrift

Text.  Das MiBERZ kommt mittelalterlichen Bergwerken auf die Spur, die schon vor Jahrhunderten in Vergessenheit gerieten. Es zeigt europaweit einzigartige Funde, die Einblick in das Leben und Arbeiten mittelalterlicher Bergleute über und unter Tage geben. Frühe Technologien und Geräte, die bei der Förderung und Bearbeitung des begehrten Silbererzes Verwendung fanden, werden anschaulich erklärt. Die über 800 Jahre alten, seltenen Ausstellungsobjekte beeindrucken durch ihren hervorragenden Erhaltungszustand.

Die wissenschaftliche Grundlage für das MiBERZ liefert das von 2012 bis 2018 durchgeführte interdisziplinäre und internationale Projekt ArchaeoMontan. Es ist Teil des durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung geförderten Kooperationsprogramms zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik.

Foto: oder anderer Text
Menü schließen